Cornelia Kunkel - Handy: 0177 865 77 35 oder Handy: 0176 314 30 285 info@kosmetikstudio-charisma.eu

Fibroblast 

Der Fibroblast-Pen kann dauerhaft Ihre Augenlider straffen – die Alternative zur Operation! Augenfalten, sogenannte Krähenfüße und Lippenfalten der Fibroblast-Pen kann dauerhaft glätten. Alles schnell, unkompliziert, sicher, dauerhaft und narbenfrei! 

Lassen Sie Ihre Augen endlich wieder strahlen! 

Je nach Ausprägung des Schlupflides können zwischen 1 und 3 Behandlungen mit Abstand von mindestens 12 Wochen durchgeführt werden.

 

Was ist Fibroblast-Pen?

Der Fibroblast-Pen ist ein berührungsfreies, nicht-invasives Gerät, das durch einen Spannungsunterschied zwischen Gerät und Körper einen kleinen, heißen Lichtbogen erzeugt, der in Lage ist unerwünschte Hautpartien in Sekundenbruchteilen zu entfernen und tiefere Hautschichten zu straffen. Die Haut wird blitzartig punktförmig verdampft und strafft dabei die Umgebung mit. Es besteht keine Gefahr für den Kunden oder den Anwender, da nicht mit Laser- sondern mit Plasmalicht gearbeitet wird.

Bitte beachten Sie, dass der Fibroblast-Pen leider keine Fettansammlungen vermindern kann, die in einigen Fällen sehr ausgeprägt an den Augenlidern vorkommen. Diese können nur chirurgisch entfernt werden. Jedoch lässt sich alles mit dem Fibroblast-Pen straffen, was Sie mit den Fingern an Haut „wegziehen“ können.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlung ist schmerzarm und wird in Vorbereitungsphase mit Betäubungscreme eingeschmiert. Bei empfindlicher Haut, zyklusbedingt oder tagesformabhängig kann man ein brennendes Prickeln spüren, was jedoch auszuhalten ist, vor allem, da die Behandlung schnell vorüber ist. Am Ende wird die behandelte Stelle 10 Minuten gekühlt mit einem Cool Pad.

In den nächsten Tagen ist mit einer winzigen Krustenbildung zu rechnen, die ca. nach einer Woche verschwindet.

Wann sollte man besser keine Behandlung mit dem Fibroblast-Pen in Betracht ziehen?

Bei Wundheilungsstörungen, schwerem Diabetes, akutem Herpes, einer Schwangerschaft, ansteckenden Infektionskrankheiten, bei regelmäßiger Einnahme starker Blutverdünner, bei gesundheitlichen Beschwerden, wenn sich Metallersatzgelenke im Körper befinden oder Sie einen Herzschrittmacher tragen!

Sollten Sie noch Fragen dazu haben, dann vereinbaren Sie mit uns einen persönlichen Gesprächstermin!